Fuß-therapeutische Praxis
Skodell

Podologin

Wundassistentin DDG
Heilpraktikerin Podologie

 
Praxis vor Ort   diabetische Fußbehandlung

Startseite

Podologie

Das Team

Unsere Leistungen

Die Qualität

Unsere Partner

 

 

Die Rolle des Podologen/in 
bei der diabetischen Fußbehandlung

Diabetiker mit Fußschädigungen sind bei den Krankenkassen in den Heilmittelkatalog aufgenommen. Die Behandlung kann nur bei einem Podologen/in mit Kassenzulassung abgerechnet werden.

In den westlichen Industriestaaten gehört Diabetes mellitus zu den am weit verbreitesten Stoffwechselerkrankung.

Zu den häufigsten und folgeschwersten diabetischen Spätschäden zählt unter anderem das diabetische Fußsyndrom DFS mit neuropatische Störungen (Gefühls- und Empfindungsstörungen), wie auch Durchblutungsstörungen der Beine und Füße. Die Gefahr für den "diabetischen Fuß" geht oft von Bagatellverletzungen aus, welche durch neuropatischen oder angiopatischen Störungen oft zu spät erkannt werden. Durch entsprechende Prävention, wie z.B. regelmäßige Fußbehandlungen, kann Schlimmeres oft verhindert werden.  

BEISPIEL HEILMITTELVERORDNUNG
 

 

 
 

podos = Fuß (griechisch)
logie = die L
ehre